X
  • 17. November 2015
  • By Meister Möbel
  • Kommentare deaktiviert
  • in Blog, NEWSLETTER

Einladung Richard Rauch im Wohnsalon Schwertgasse

Richard Rauch

Steirer. 3 Hauben. Koch des Jahres 2015. 17 GaultMillau-Punkte. 5 Sterne.

Vom Steira Wirt ins PopUp-Restaurant Wohnsalon 1010 Schwertgasse.

Zum Gourmet-Abend mit Österreichs beliebtestem Koch laden wir Sie am

3. Dezember 2015, 18.30 Uhr

herzlich ein

2-bilder

Vorweihnachtliche Gaumenfreude (5 Gänge mit Weinbegleitung) im

Wohnsalon 1010 Schwertgasse 4

Einladungskarte-Steirerwirt-Wohnsalon-Wien-3.-Dez.-18
Einladungskarte-Steirerwirt-Wohnsalon-Wien-3.-Dez.-18.30-2

2-bilder

Vorweihnachtliche Gaumenfreuden.

Starkoch Richard Rauch im PopUp-Restaurant Wohnsalon 1010 Schwertgasse

Der Koch des Jahres 2015, Richard Rauch, kommt nach Wien! Nur am 3.12.2015 verwandelt er das PopUp-Restaurant im Wohnsalon 1010 Schwertgasse in ein Haubenlokal mit einzigartigem Ambiente. Bei einem gesetzten Abendessen (5 Gänge werden frisch in der neuen Meister-Möbel-Küche des Wohnsalons 1010 Schwertgasse zubereitet) können Wiener Gourmets neue Geschmacksvariationen erkosten.

Dass steirische Gastlichkeit von der internationalen Gourmetkritik dekoriert wird, verdankt sie dem Ausnahmekoch Richard Rauch. Das Visionäre an seiner Küche und dem Konzept seines Steira Wirt baut auf stilreiner Klassik: Bodenständigkeit und Besinnung auf das Wertvolle – vollendet durch den Blick in die Welt. Gerichte aus 120 Jahren Wirtshausküche werden veredelt durch exotische Aromen etwa aus der asiatischen Küche.

Der Gradmesser alles Guten, der GaultMillau, begründete den Entscheid, dem jungen Steirer 17 Punkte zu verleihen, mit folgenden Worten: „In federleichten Menüs kombiniert Rauch mit fast märchenhafter Grandezza scheinbar Gewöhnliches wie Sauerkraut, Schinken, Kaninchen, Kohlrabi, mit Exotischem wie Matcha, Yuzu, Dashi, Orangenblüten und kreiert dabei Gerichte, die das abgenutzte Schlagwort von der Erlebnisgastronomie spontan rehabilitieren.“

Ohne den zweifellos lohnenswerten Weg nach Trautmannsdorf in der Steiermark antreten zu müssen, können Gourmets aus Wien die Leistungen des Kochs des Jahres 2015 kennenlernen. Während er auf sympathische Weise als ORF-Fernsehkoch Ambitionierte wie Anfänger zum Nachkochen seiner Köstlichkeiten anstiftet, gibt er im Wohnsalon 1010 Schwertgasse ein nicht virtuelles Gastspiel von höchster Handwerkskunst.

Dass eben dort Handwerkskunst erster Klasse gepflogen wird, macht seinen gastronomischen Ausflug erst möglich: „Im Wohnsalon 1010 Wien finde ich eine perfekt ausgestattete Gastroküche vor. Die Raffinesse, mit der sie gebaut ist, macht das Kochen sogar für mich zu einem erfreulichen Erlebnis“, sagt Rauch über die Küche in den exklusiven Ausstellungsräumen der Meister Möbel Unger aus der Steiermark.

„Pop Up-Restaurants sind nicht bloß ein Modetrend“, erklärt Dr. Melitta Becker-Unger den gesellschaftlichen Hintergrund. Die Expertin für Tourismus und Interior Design sieht in der Inszenierung von Kochen in einem Wohnambiente Ausdrucks eines Bedürfnisses nach Geborgenheit und eines Lebensstils, der nach 9/11 und Wirtschaftskrise einem Aufbegehren von Gerechtigkeitssinn gleichkommt. „Wachstum und Fortschritt – woran wir früher geglaubt haben, existieren nicht mehr. Dafür kehrt eine tiefe Menschlichkeit in unseren Alltag ein – die Sehnsucht nach Wertbeständigkeit und Ehrlichkeit geht einher mit dem Wunsch, fair zu handeln. Nachhaltigkeit ist plötzlich nicht leeres Vokabel, sondern eine Option und am Ende steht sogar Optimismus“, so Becker-Unger.

Das PopUp-Projekt mit Richard Rauch steht für die intime Art gemeinsamen Essens – in Räumen, deren Dekors wandelbar sind. „Die Atmosphäre hat etwas von Feiern mit den besten Freunden“, sagt Becker. Was Raum und Inhalt gemeinsam haben, ist die Qualität der Zutaten, der hohe Grad an Handwerkskunst, die Inspiration: Schön Wohnen, gut Essen, die Zeit anhalten für Momente des aufmerksamen Genießens.

PopUp-Restaurant – Gemütlichkeit statt steifer Etikette

Für die Gastgeber ist das Pop Up-Restaurant Steira Wirt im Wohnsalon 1010 Schwertgasse nicht das erste Projekt. Ein Ganslessen, gestaltet von dem hochdekorierten Burgenländer Jürgen Csencsits, wurde von der Wiener Gourmetszene begeistert aufgenommen. Galerien, Musikereignisse, Dichterlesungen, Weinverkostungen, Design PopUp-Stores und vieles mehr erhalten in dem vielgestaltigen Wohnsalon 1010 Schwertgasse einen stilvollen Rahmen.
„Mit dem Wohnsalon 1010 Schwertgasse erproben wir neue Konzepte der Lebenskultur“, sagt Becker-Unger: „ Ein Raum ist umso wandelbarer, je solider er ausgestattet ist. Ein Lebensgefühl entsteht. Daher kann ein Raum heute Seminare beherbergen und morgen Jazzclub sein. Wunderbar, dass wir diesen Herbst und Winter einige Ausnahmeköche aus den Bundesländern in Wien vorstellen können.“

Dennoch ist der Wohnsalon 1010 Schwertgasse immer das, was er ist: ein Wohnsalon, in dem am Sessel ein Preistag hängt und mongolisches Kaschmir genauso zu kaufen ist wie das Lustobjekt des Bibliophilen, eine riesige Bücherwand.

Rückfragehinweis:
Dr. Melitta Becker-Unger

Wohnsalon 1010 Wien Schwertgasse 4
Tel.: 0664 4035664
office@wohnsalon-schwertgasse.at
www.wohnsalon-schwertgasse.at
www.meister-moebel.at

Kontakt

ANFRAGEN UNTER:
 
office@wohnsalon-schwertgasse.at
WOHNSALON SCHWERTGASSE
+43 (0) 664 4035 662
office@wohnsalon-schwertgasse.at

A-1010 Wien, Schwertgasse 4
Öffnungszeiten: Mo - Sa: 10.00-18.00